Skip to main content

Gefahrgutausbildung (ADR)

Ausbildung Gefahrgut:

  • ADR-Basiskurs +
  • Aufbaukurs Tank
  • Fortbildungskurs

Zugangsvoraussetzung für Teilnehmer:

  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Der Aufbaukurs Tank kann nur nach erfolgreichem Abschluss des Basiskurses besucht werden

Schulungsinhalte:

Die Inhalte entsprechen den verbindlichen Vorgaben der Industrie- und Handelskammern. Sie umfassen folgende Themen:

  • Allgemeine Vorschriften (nur im Basiskurs)
  • Allgemeine Gefahreigenschaften (nur im Basiskurs)
  • Dokumentation (Begleitpapiere)
  • Fahrzeug- und Beförderungsarten
  • Umschließungen
  • Ausrüstung
  • Bezettelung, Kennzeichnung, orangefarbene Tafeln
  • Durchführung der Beförderung entsprechend ADR 2019 mit Übungen zur Abfahrtskontrolle und Ladungssicherung am Fahrzeug über 3,5 t
  • Pflichten und Verantwortlichkeiten, Sanktionen
  • Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen entsprechend ADR 2019 mit Praktischer Feuerlöschübung

Lehrgangsziel:

Die ADR-Kurse schließen alle mit einer schriftlichen Prüfung (45 Min.) unter der Aufsicht der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill ab.

Schulungsdauer:

ADR-Basiskurs - 2,5 Tage
ADR-Aufbaukurs Tank - 2 Tage
ADR-Fortbildungskurs - 2 Tage

Berufskraftfahrerweiterbildung gemäß BkrFQG

Kraftfahrer im Güterverkehr, die ihren Führerschein vor dem 10.09.2009 erworben haben, sind verpflichtet, ihre Weiterbildung bis spätestens zum 10.09.2014 abgeschlossen zu haben.

Für Kraftfahrer im Personenverkehr beginnt die Weiterbildungspflicht bereits ein Jahr früher. Wer seinen Führerschein vor dem 10.09.2008 erworben hat, muss seine Weiterbildung bis zum 10.09.2013 abgeschlossen haben.

Für beide Berufsgruppen gilt, dass die Weiterbildung innerhalb von 5 Jahren wiederholt werden muss.

Abschluss der Weiterbildung durch Ausnahme nach § 5 BKrFQG

Abweichend kann die Weiterbildung zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt durchgeführt werden, der mit dem Ende der Gültigkeitsdauer der Fahrerlaubnis übereinstimmt, soweit der Zeitpunkt vor dem 10.09.2015 für den Busfahrer und dem 10.09.2016 für den Lkw-Fahrer liegt.

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 35 Zeitstunden, die im Block, also innerhalb einer Woche oder als fünf einzelne Module von jeweils 7 Zeitstunden über die fünf Jahre verteilt, belegt werden können. Bei der Belegung der Module kann zeitlich variiert werden, eine Reihenfolge ist ebenso wenig vorgeschrieben wie die Wahl des Weiterbildungsanbieters. Wichtig ist lediglich, dass Sie alle Module innerhalb von 5 Jahren absolviert haben. Dokumentiert wird dies mit der Eintragung der Schlüsselzahl 95 in Ihrem Führerschein.


Inhalte der Weiterbildung für Lkw-Fahrer

Module für Kraftfahrer im Güterverkehr (2. Welle):

  1. Eco-Fahren, das Perfektionstraining
  2. Kontrollgeräte und Sozialvorschriften
  3. Sicherheit im Fokus
  4. Der Kunde im Mittelpunkt
  5. Ladungssicherung optimieren

Inhalte der Weiterbildung für Busfahrer

Module für Kraftfahrer im Personenverkehr (2. Welle)

  1. Eco-Training, alternative Antriebe
  2. Der Kunde im Mittelpunkt
  3. Sicherheit für Fahrgast, Fahrer und Gepäck
  4. Lenk- und Ruhezeiten im Arbeitsalltag
  5. Stress vermindern, Notfälle meistern

Gabelstablerausbildung

Zugangsvoraussetzung für die Teilnehmer:

  • Körperliche und geistige Eignung sind Grundvoraussetzung zum Führen von Gabelstaplern
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Passbild

Schulungsinhalte:

  • Systematik des Arbeitsschutzes
  • Rechtsfolgen
  • Befugnisse der Berufsgenossenschaften
  • Führen eines Flurförderfahrzeuges
  • Gabelstapleraufbau
  • Transport von Lasten / Lastenverteilung
  • Der praktische Teil beinhaltet Parkurfahrten und Einstapelübungen mit Gitterboxen/Paletten

Die Schulung umfasst die Erstausbildung von Gabelstaplerfahrern und deren jährliche Unterweisung gem. BGG 925.

Die Prüfung aus theoretischem und praktischem Teil bildet den Abschluss.

Schulungen sind auch vor Ort möglich.

Schulungsdauer: 2 Tage

Lehrgangsziel: Erwerb des Gabelstaplerfahrer-Ausweis gem. BGG 925.

Lehrgangstermine: Auf Anfrage

Ausbildungsumfang:

  • Theorie: 10 Unterrichtseinheiten
  • Praxis: 10 Unterrichtseinheiten

Aus- und Weiterbildung

Als kompetenter Partner für Aus- und Weiterbildung bieten wir eine Reihe von Qualifikationsmaßnahmen an. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Broschüre.

Lehrgangstermine

Termine für die Berufskraftfahrerweiterbildung:

  • Modul 1 Eco-Fahren
  • Kenntnisbereiche 1 / 1.1 1.2 1.3
  • 09. November 2019
  • Modul 2 Kontrollgeräte & Sozialvorschriften
  • Kenntnisbereiche 2 / 2.1 2.2
  • 16. November 2019
  • Modul 3 Sicherheit im Fokus
  • Kenntnisbereiche 3 / 1.2 3.1 3.5
  • 30. November 2019
  • Modul 4 Der Kunde im Mittelpunkt
  • Kenntnisbereiche 3 / 3.1 3.2 3.3 3.4 3.6 3.7
  • 07. Dezember 2019
  • Modul 5 Ladungssicherung optimieren
  • Kenntnisbereiche 1 / 1.4
  • 14. Dezember 2019

 

Die Weiterbildungen finden jeweils in der Zeit von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr in unserer Fahrschule statt, Getränke, Frühstück und Mittagessen sind enthalten.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter
Tel. 06436 7815 oder info@fahrschule-geis.de