Skip to main content

Aufbauseminar für Fahranfänger

Die Fahrerlaubnis wird beim erstmaligen Erwerb (ab der Fahrerlaubnisklasse A1) für einen Zeitraum von zwei Jahren auf Probe gestellt. Die zweijährige Dauer der Probezeit setzt voraus, dass innerhalb der Zweijahresfrist keine ein Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) auslösenden Verkehrsverstöße begangen werden. Andernfalls verlängert sich die Probezeit um weitere zwei Jahre.

Ein ASF wird mit mindestens 6 Teilnehmern, höchstens aber 12 Teilnehmern durchgeführt. Diese müssen an vier Sitzungen mit je 135 Minuten und einer Fahrprobe zwischen der ersten und zweiten Sitzung teilnehmen.

Müssen Sie ein Aufbauseminar für Fahranfänger besuchen und haben Fragen, können Sie uns gerne anrufen.